Startseite » Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

 

Eine frühzeitige und adäquate Antibiotikatherapie bestimmt bei Patienten mit einer lebensbedrohlichen Infektion wesentlich das Überleben in der Intensivmedizin (Kumar 2006). Gleichzeitig werden 30% der Antibiotika verabreicht, ohne dass es einen konkreten Hinweis auf Infektionen oder einen Erregernachweis gibt. Internationale Veröffentlichungen schätzen den uneffizienten Antibiotikaeinsatz sogar auf bis zu 50%.

Die Arbeitsgemeinschaft ABx beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit dem rationalen Einsatz von Antibiotika bei intensivmedizinisch behandelten Patienten und setzt bestehende Standards of Procedures der Anästhesie an der Charité Universitätsmedizin Berlin in ein benutzerfreundliches und anwenderorientiertes Computerprogramm um.

Das Programm liefert schnell, gezielt und aktuell Informationen zur Diagnose, Diagnoseüberprüfung, zu Therapieoptionen und zur lokalen Resistenzsituation der beteiligten Kliniken. Die hier eingearbeiteten Empfehlungen sollen die Grundlage für zeitnahe und adäquate Therapieentscheidungen sein, die für jeden Patienten individuell und unter Beachtung der individuellen Risiken getroffen werden müssen.

 

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Universitätskliniken für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

 

 

 

Zurück zur Startseite